Vernetzt

 

Sprechzeiten des Bürgerbüros in Nordhausen

Sprechzeiten der Landtagsabgeordneten:

Montag: 14.00 - 18.00 Uhr (vorherige Terminabsprache wird erbeten)

 

Sprechzeiten Wahlkreisbüro

Dienstag: 8.00 - 16.30 Uhr

Mittwoch: 8.00 - 15.30 Uhr

 

Termine außerhalb der Sprechzeiten nach Vereinbarung möglich

 

DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


DIE LINKE Thueringen

10h DIE LINKE Thueringen
@die_linke_th

Antworten Retweeten Favorit Genervt von einem Wochenende mit #Gauland und #LePen in den Nachrichten in Dauerschleife? Jetzt Mitglied werden!… twitter.com/i/web/status/8…


Bernd Riexinger

23 Apr Bernd Riexinger
@b_riexinger

Antworten Retweeten Favorit Ich gratuliere Jean-Luc #Melenchon für sein beachtliches Ergebnis. #Presidentielles2017


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Bernd Riexinger

23 Apr Bernd Riexinger
@b_riexinger

Antworten Retweeten Favorit 21,7% für die rechtsextreme #LePen sind ein schwerer Schlag für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit. #Presidentielles2017


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 

Weiterführende Links

Foto: Mandy Tabatt

Katja Mitteldorf, MdL

stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Kulturpolitik und Religionsfragen der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag

 

 

 

 

 

 

Ihre AnsprechpartnerInnen vor Ort: 

Konstanze Keller-Hoffmeister (Büroleiterin) 

Tim Rosenstock (studentischer Mitarbeiter) 

Erreichbarkeit

 

Erreichbar im Wahlkreis:

Barfüßerstraße 18 

99734 Nordhausen 

Telefon: 03631 / 6512771 

E-Mail: wkb.mitteldorf@outlook.de
                  wahlkreisbuero@katja-mitteldorf.de

Erreichbar im Landtag:

Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag 

Jürgen - Fuchs- Straße 1 

99096 Erfurt 

Telefon: 0361 / 3772617 

E-Mail: mitteldorf@die-linke-thl.de

 

 

 

Aktuelle Meldungen
19. April 2017 Aktuell/Pressemitteilung

"Nordhausen ist der Motor der gesamten Nordregion"

„Nachdem heute der Vorschlag über die künftigen Zuschnitte der Kreisgebietsreform vorgestellt worden, finde ich zunächst einmal sehr begrüßenswert, dass Minister Poppenhäger von seinem ursprünglichen Entwurf abwich und dem Vorschlag der Wirtschaftskammern folgte“, erklärt Katja Mitteldorf, Nordhäuser Landtagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE.im Thüringer Landtag. „Das zeigt auch, dass die Reform kein starres und von oben aufgestülptes Gebilde ist, sondern dass sich die Landesregierung auf konstruktive Vorschläge und Diskussion sehr wohl einlässt“, so Mitteldorf weiter.  Mehr...

 
13. April 2017 Aktuell/Kolumne

Stichhaltige Argumente für Kreissitz

Krankheitsbedingt sind wir im Vorstand der Landtagsfraktion gerade personell ziemlich ausgedünnt, so dass ich nicht nur inhaltlich Kollegen vertreten musste, sondern mich auch verstärkt um organisatorische Dinge zu kümmern hatte. Trotzdem war es mir wie jedes Jahr eine persönliche Verpflichtung der Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora zu gedenken. In Weimar und Nordhausen wurde in diesem Jahr besonders schmerzlich bewusst, wie wenig Zeit wir noch mit Zeitzeugen haben. Es liegt an uns allen, die Erinnerung an das dunkelste Kapitel unserer Geschichte aufrecht zu erhalten und darüber hinaus aktuellen Bestrebungen in diese Richtung entschieden entgegen zu treten. Mehr...

 
7. April 2017 Aktuell/Pressemitteilung

72. Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald und des KZ Mittelbau-Dora

Vor 72 Jahren wurden die KZ Buchenwald und Mittelbau-Dora befreit. Aus diesem Anlass ruft Katja Mitteldorf zur Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen in den Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora an diesem Sonntag und Montag auf. Auch da sich nationalistische und neonazistische Einstellungen in Thüringen und Deutschland wieder mehren, sind das Gedenken und die Mahnung an diesen Tagen besonders wichtig“, erklärt die stellvertretende Vorsitzende und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag.  Mehr...

 
31. März 2017 Kolumne/Aktuell

Brexit bestimmt jedes Gespräch in Brüssel

Zur Zeit bin ich in Brüssel mit dem Landtagsausschuss für Europa, Kultur und Medien. Wie fast jedes Jahr kommen wir hier mit den unterschiedlichen Institutionen auf EU- Ebene ins Gespräch. In diesem Jahr bestimmt natürlich der Brexit jedes einzelne Gespräch, weil ja auch noch immer so ganz absehbar ist, wie sich der Austritt tatsächlich auf die EU auswirken wird. Für uns als Thüringen ist es aber umso wichtiger, dass wir in Brüssel dafür eintreten, dass es auch weiterhin Mittel der Europäischen Union in Form von Strukturfonds gibt. Thüringen hat in den vergangenen Jahren durchaus sehr von diesen Fonds gerade in den Bereichen Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung und Soziales und Kultur profitiert und sollte dies auch weiterhin tun. Mehr...

 
16. März 2017 Aktuell/Kolumne

Positiv von dem Auftritt überrascht

Mit dem Ausschuss für Wirtschaft und Wissenschaft war ich letzte Woche in Berlin zur Internationalen Tourismus-Börse (ITB). Im Vorfeld hatte ich meine Zweifel, ob unsere Region sichtbar genug repräsentiert sein würde. Deshalb war ich sehr positiv überrascht, zum Beispiel die mit allerlei Köstlichkeiten aufwartende Ziegenalm Sophienhof, unser Theater und die Schlossfestspiele Sondershausen prominent vertreten zu sehen.  Mehr...